Erfolgsrechner - ohne Kostenrisiko gegen VW klagen.

Gerne erstellen wir Ihnen ein individuelles Angebot zur Übernahme Ihres Prozesskostenrisikos. Mit Hilfe unserers Risikoreglers können Sie jetzt selber festlegen wie viel des Gesamtkostenrisikos Sie selber übernehmen können - und wollen. Für das Prozessrisiko, welches Sie nicht selber tragen wollen springt ein Prozesskostenfinanzierer ein. Dieser erhält dafür in Abhängigkeit des übernommenem Risikoanteils eine Beteiligung an Ihrem erzielten Klageerlös.

Wir weisen daraufhin, dass für ein Individualklageverfahren Prozesskosten (Gerichts- und Anwaltskosten) entstehen. Diese Kosten sind von derjenigen Prozesspartei zu tragen die abschließend unterliegt. Die Höhe der Prozesskosten richtet sich nach der Höhe des Streitswertes. Bei einer Rückabwicklung des Kaufvertrages entspricht der Streitwert dem Bruttokaufpreis des Fahrzeuges. Wir haben hier das maximale Prozesskostenrisiko für Sie berechnet, das alle Anwalts- und Gerichtskosten für die erste und zweite Gerichtsinstanz (Berufung) berücksichtigt.

Haben Sie Fragen?

Schreiben Sie uns
oder rufen Sie direkt an:

030 226674-130

Wir helfen Ihnen gern weiter.

Berechnen Sie Ihren Erfolg.

Gerne erstellen wir Ihnen ein individuelles Angebot zur Übernahme Ihres Prozesskostenrisikos.
Dafür benötigen wir von Ihnen folgende Angaben:

Fahrzeugdaten zur Ermittlung Ihres voraussichtlichen Erlöses

Zur Ermittlung Ihres voraussichtlichen Erlöses benötigen wir noch Informationen zu dem betroffenen Fahrzeug.

Sie haben Ihre Unterlagen nicht zur Hand oder benötigen Hilfe beim ausfüllen dieser Informationsfelder? Kein Problem, Sie können uns über die Hotline 030 226674-130 erreichen, oder Sie benutzen unser Kontaktformular und wir melden uns bei Ihnen, um diese Daten gemeinsam einzutragen.

Sind Sie sich sicher? Der Kaufpreis scheint sehr hoch.

Sind Sie rechtsschutzversichert? *

Bestimmen Sie jetzt Ihr individuelles Kostenrisiko!

Mit Hilfe unserers Risikoreglers können Sie jetzt selber festlegen wie viel des Gesamtkostenrisikos in Höhe von insgesamt € Sie selber übernehmen können - und wollen. Für das Prozessrisiko, welches Sie nicht selber tragen wollen springt ein Prozesskostenfinanzierer ein. Dieser erhält dafür in Abhängigkeit des übernommenem Risikoanteils eine Beteiligung an Ihrem erzielten Klageerlös.

Ihr gewählter Risikoanteil: 0 % info

Wir weisen daraufhin, dass für ein Individualklageverfahren Prozesskosten (Gerichts- und Anwaltskosten) entstehen. Diese Kosten sind von derjenigen Prozesspartei zu tragen die abschließend unterliegt. Die Höhe der Prozesskosten richtet sich nach der Höhe des Streitswertes. Bei einer Rückabwicklung des Kaufvertrages entspricht der Streitwert dem Bruttokaufpreis des Fahrzeuges. Wir haben hier das maximale Prozesskostenrisiko für Sie berechnet, das alle Anwalts- und Gerichtskosten für die erste und zweite Gerichtsinstanz (Berufung) berücksichtigt.

Ihr Kostenrisiko: 0 info

Ihr voraussichtlicher Erlös: 0

Das Kostenrisiko realisiert sich lediglich im Falle einer vollumfänglichen Prozessniederlage. Gewinnen Sie, muss die Gegenseite sämtliche Anwalts- und Gerichtskosten tragen.

  • add Brutto Kaufpreis info
    -
  • add Zinsen in Höhe von 2,00% p.a. info
    -  €
  • add Pauschaler Verwendungsersatz info
    500,00  €
  • remove Nutzungswertersatz (NWE) info
    -  €
  • Klageergebnis
    -  €
    abzgl. - % Erfolgsbeteiligung
    info
    - €

    verified_user Ihr voraussichtlicher Erlös

    - €

    verified_user Ihr voraussichtlicher Erlös

    - €

    Die Erfolgsbeteiligung des Prozesskostenfinanzierers beträgt in Ihrem konkreten Fall -. Dies entspricht -% von Ihrem tatsächlich realisierten Erlös. Dafür trägt der Prozesskostenfinanzierer das Prozesskostenrisiko entsprechend Ihrer Angaben für die 1. und ggf. 2. Gerichtsinstanz in Höhe von - .